Lizenzierte/r IBH-Dummytrainer:in

 

In der Dummyarbeit ist so viel mehr enthalten, als nur der Apport eines Gegenstands. Diese facettenreiche Beschäftigung beinhaltet unter anderem die einzelnen Bausteine aus der Jagdsequenz, auf deren individuelle Ausprägung optimal eingegangen wird. 

Der Lehrgang sowie die Dozierenden spiegeln die Werte des IBHs wieder, welche auf aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren. Der Lehrgang qualifiziert die Teilnehmenden dazu, das erworbene Fachwissen an unterschiedliche Zielgruppen methodisch-didaktisch und wissenschaftlich fundiert weiterzugeben. 

Des Weiteren werden Möglichkeiten aufgezeigt, die Dummyarbeit in den Alltag sowie in den Hundesport zu integrieren und sie somit verschiedenen Mensch-Hund-Teams zugänglich zu machen. 

Dieser fachspezifische Lehrgang richtet sich an Hundetrainerinnen und Hundetrainer mit Interesse an der Dummyarbeit und setzt sich aus theoretischen, praktischen sowie webbasierten Modulen zusammen. 

Die Weiterbildung wird bei erfolgreich bestandener theoretischer und praktischer Prüfung mit der Lizenz zum/ zur „IBH-Dummy-Trainer:in“ abgeschlossen. 

Die Ausschreibung und das Anmeldeformular der Weiterbildung finden Sie hier als PDF.

Zielgruppe
  • Hundetrainer:innen
  • Angehende Hundetrainer:innen
  • Leiter:innen in Hundesportvereinen
  • fortgeschrittene Hundehaltende und Dummy-Interessierte
Inhalte der Weiterbildung
  • Begriffe im Dummytraining
  • Dummytraining als Hundesport / Dummytraining im jagdlichen Einsatz (Theorieexkurs)
  • Verhaltenskette Apport
  • Warm-Up/ Cool Down
  • Dummybasics (Heelwork, Stoppen, Steadiness)
  • Die 3 Fächer der Dummyarbeit
  • Rituale für ein effizientes Training
  • Thermik, Gelände, Wasserarbeit kleine Wildkunde
  • Materialkunde/Trainingshilfen (Bezugsquellen und deren sinnvollen Einsatz in der Praxis)
  • Problemlösungsansätze
  • Dummytraining in der Verhaltensberatung
  • Dummytraining Transfer/Einsatzmöglichkeiten im Alltag
  • Hundegerechtes Auslastung im Alltag unter Berücksichtigung der Erregungskurve
  • Aufbau von Dummy-Gruppenkursen: Planung, Aufgabenstellung, Gruppenzusammensetzung, Pausenaufgaben, geeignetes Gelände etc.
Zugangsvoraussetzungen zur Weiterbildung
  • Basiswissen im Bereich des Trainings auf Basis positiver Verstärkung*
  • Anerkennung des Leitbilds des IBH e.V.  zum Umgang und Training mit Menschen und Hunden auf Basis positiver Verstärkung
  • Computer/ Internetzugang
  • Grundlegende EDV Kenntnisse
  • Bereitschaft zum Umgang mit e-Medien

*Vorausgesetzt werden grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Lerntheorie, Targettraining und Verstärker, Frustrationstoleranz und Impulskontrolle, Entspannungstraining, Balance und Entspannungstraining
Spiel mit Erregungskurve, Ausdrucksverhalten Hund und Körpersprache Mensch und deren Einfluss auf das Training

Struktur und Umfang der Weiterbildung
Es handelt sich um eine „Blended Learning“ Weiterbildung. Online- und Präsenzelemente sind gekoppelt und wechseln sich ab. Insgesamt umfasst sie 8 Module mit Präsenz- und Onlinephasen und zusätzlichen Webinaren. In insgesamt 6 Wochenend-Seminaren in Präsenz geht es theoretisch und praktisch rund um das Dummytraining. E-Learning und tutorielle Betreuung sind weitere Elemente der Weiterbildung.

Insgesamt  sind für die Weiterbildung 87,5 Zeitstunden in Präsenz (inkl. Prüfung), 10,5 Zeitstunden Webinar, plus ca. 30  Zeitstunden für E-learning/ Online Tutorials/ Selbstlernzeit einzuplanen.

Kosten der Weiterbildung
Die Kosten für das Weiterbildungspaket betragen 2600€. Mitglieder des IBH e.V. erhalten diese zu einem Preis von 2500,-€ (Fördermitglieder) bzw. 2400,-€ (Vollmitglieder).*
Max. 20 Teilnehmer, max. 12 mit Hund (max. je 6 Hunde pro Präsenztermin - nach Absprache).

*Bei der Anmeldung wird eine erste Teilzahlung in Höhe von jeweils 400€ zum Ende 2021 fällig und in Rechnung gestellt. Die restliche Weiterbildungsgebühr wird in 2 Teilen von jeweils 1100€ (Nicht-IBH-Mitglieder), bzw. 1050€ (IBH-Fördermitglieder) bzw. 1000€  (IBH-Vollmitglieder) in Rechnung gestellt. Weitere Zahlungsmodalitäten sind nach Absprache möglich.

Das Paket beinhaltet 8 Module mit
7 Webinaren
6x2 Präsenztage
Zugang zur Lernplattform „Moodle“ mit Online-Materialien
Tutorielle Onlinebetreuung
Skripte/ Videos/ Materialien
Abschlussprüfung/ Lizensierung zum „IBH-Dummytrainer*in“ mittels theoretischer und praktischer Abschlussprüfung

Orte der Weiterbildung
Präsenz in 71336 Waiblingen und Online
Erwerb und Erhalt der Lizenz „IBH e.V. – Dummytrainer:in“

Absolvierung der Weiterbildung zum/ zur „Lizenzierten IBH e.V. – Dummytrainer*in“ mit erfolgreich abgeschlossener Prüfung (Theorie & Praxis)
Verpflichtung zum Training auf Basis positiver Verstärkung und den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen im Bereich Hund
Verpflichtende jährliche, kostenfreie Online-Supervision zum Erhalt des Titels „IBH e.V. – Dummytrainer*in“ und Nutzung des entsprechenden Logos.
Termine 2022
Einblicke in die Weiterbildung

IBH-INSIGHT - ONLINE & KOSTENLOS

09.06.2021 - 20 Uhr

"Dummyarbeit als Ergänzung beim Training am unerwünschten Jagdverhalten - Fallstricke und Probleme“ - mit Ines Scheuer-Dinger

Ines Scheuer-Dinger gibt ihnen an diesem Abend einen beispielhaften Einblick in eines der Themen unserer Weiterbildung zum/ zur lizenzierten IBH-Dummy-Trainer:in.

Es geht um die Möglichkeiten - aber auch Fallstricke - der Einbindung der Dummyarbeit bei jagdlich
ambitionierten Hunden.

Ines wird uns via ZOOM durch den Abend führen und zum Ende gibt es natürlich Raum für Fragen.

Der "IBH-INSIGHT" ist offen für alle Interessierten und kostenlos!

Anmeldungen richten Sie bitte mit dem Betreff "IBH Insight Dummy - 09.06.2021" per Mail an info@ibh-hundeschulen.de

Ines Scheuer-Dinger ist Trainerin, Jagdscheininhaberin, Autorin und eine der Dozentinnen der IBH-Weiterbildung zum/ zur lizensierten Dummy-Trainer:in.

Dozentinnen-Team

Unser Dozentinnenteam bringt, neben langjähriger Erfahrung, vor allem fachlich fundiertes „Know-How“ in die Weiterbildung  zum/zur IBH lizenzierten Dummytrainer:in ein.

Heike Benzing

Die Leidenschaft mit Menschen zu arbeiten, begleitet Heike seit ihrem Einstieg in das Berufsleben. Sie ist „nicht nur“ seit fast 15 Jahren Hundetrainerin, sondern auch staatlich anerkannte Sport- und Gymnastiklehrerin und hat diese Qualifikation im Bereich Hund als zertifizierte Hundephysiotherapeutin / Hundekrankengymnastin nach Wosslick ergänzt.

Im Sommer 2016 eröffnete sie das Seminar- und Trainingszentrums 4steps4dogs in Waiblingen, in der Nähe von Stuttgart und hat damit u.a. als Seminarveranstalter einen perfekten Rahmen für Fortbildungen rund um den Hund geschaffen. Dort finden auch die Präsenztermine unserer Weiterbildung zum/zur lizenzierten Dummytrainer:in statt.

Heike gibt Seminare in Deutschland und der Schweiz und ist u.a. für die ATN AG CH als Referentin tätig.

www.4steps4dogs.de

Ariane Grigoleit-Pöpke

Ariane lebt im Norden von Berlin zusammen mit Mann, Kind und Hündin Finny. Dort leitet sie ihre Hundeschule Dogworkz. Sie ist Mitglied im IBH e.V. und in der Initiative „Trainieren statt Dominieren“. Im Training arbeitet sie nach dem Prinzip der positiven Verstärkung und dem Einsatz des Markersignals.

Ihre Leidenschaft gilt der Arbeit mit „verhaltensoriginellen“ Hunden und ihren Menschen im Rahmen der Verhaltenstherapie und der Dummyarbeit. Zum Dummytraining kam Sie durch ihre Labradorhündin Finny. Auf der Suche nach der passenden Beschäftigung wurde die Dummyarbeit zur privaten und beruflichen Leidenschaft.

www.dogworkz.de

Ines Scheuer-Dinger

Ines ist Hundetrainerin und Coach und arbeitet seit mehr als 10 Jahren mit Menschen und ihren jagdlich ambitionierten Hunden. Als Pädagogin und Soziologin interessiert sie sich nicht nur für die Mensch-Hund Beziehung sondern auch, wie sie Menschen optimal im Training begleiten kann.

Sie ist als Dozentin und Referentin in Deutschland, Österreich und der Schweiz unterwegs und hat zudem zahlreiche Fachartikel, sowie die Bücher „Abgeleint! Entspannt ohne Leine unterwegs!“ (Cadmos Verlag) und „Leben mit Jagdhund“ (Cadmos Verlag) veröffentlicht.

www.ines-scheuer-dinger.de

www.waldbadenmithund.de