Wissenswertes

Die Berufsbezeichnungen "Hundetrainer:in/ -psycholog:in/ -verhaltensberater:in"" sind gesetzlich nicht geschützt. Bedauerlicherweise gibt es bis heute keine verbindlichen Kriterien und Voraussetzungen für die Zulassung des Berufsbildes.

Eine/r Hundehalter:in, die/der eine Hundeschule bzw. eine/n Hundetrainer:in aufsucht, hat somit wenig Möglichkeiten im Vorfeld eine gute von einer schlechten Hundeschule zu unterscheiden. Daher sind schlechte Erfahrungen für Hund und Halter:in leider keine Seltenheit.

Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, sich in Sachen Hund erste Ideen, Tipps und Anregungen zu holen, finden Sie hier Artikel unserer Mitglieder zu vershiedenen Themen rund um den Hund.

Viel Spaß!