Pressemitteilung des IBH e.V. #SocialDogWalkforUkraine – Aktions-Tag für vom Krieg in der Ukraine betroffene Menschen und Hunde

Freitag, 18 März, 2022

Mit einem virtuellen Spenden-Lauf und einer Live-Versteigerung am 26.03.2022 sollen Tierschutzorganisationen unterstützt werden, die sich um die Versorgung von Hunden in der Ukraine und in Deutschland kümmern.

Schwerte, 18.03.2022

Der Krieg in der Ukraine hat hunderttausende Menschen zur Flucht gezwungen und bedeutet auch für die Tiere im Land gro es Leid und eine ungewisse Zukunft. Viele Tierschutzorganisationen vor Ort k nnen ihre Schützlinge nicht mehr versorgen. Einige der Geflüchteten, die in Deutschland ankommen, haben ihre Hunde nicht zurückgelassen und stehen jetzt vor der Herausforderung, die Tiere unterzubringen.

In Kooperation mit dem Hundekongress.com plant der IBH e.V. den #SocialDogWalkforUkraine am Samstag, den 26.03.2022. Wer helfen möchte, kann an einem virtuellen Spenden-Gassi teilnehmen und sich dabei online von Trainer:innen begleiten lassen.

Die gesammelten Spenden kommen zu 100% den in der Ukraine aktiven Tierschutzvereinen White Paw Organisation e.V. und Toms‘ Hundehilfe e.V. zugute. Die Spendengelder werden gezielt für den Transport, die Unterbringung, die medizinische Versorgung, Futter und alle weiteren Herausforderungen einsetzt – sowohl vor Ort, als auch in Deutschland.

Alle Informationen zum #SocialDogWalkforUkraine finden sich auf unserer Website, der des Hundekongress.com und unter #socialdogwalkforukraine auf Facebook und Instagram.

Link zu Pressemitteilung als PDF.