Absage von Prüfungen zum IBH-Hundeführerschein

Montag, 16 März, 2020

Die aktuellen Entwicklungen zu Covid-19 sind rasant.  Als Verband und Dienstleiser rund um den Hund empfehlen wir daher dringlich, alle Prüfungen zum IBH-Hundeführerschein (Theorie & Praxis) zunächst bis zum 20.04.2020 abzusagen und auf einen späteren Zeitpunkt zu verlegen. Alle Prüfer wurden darüber bereits gesondert informiert und angehalten, Prüfungen zu verschieben.

In der aktuellen Situation halten wird diese Maßnahme aber für absolut angemessen und notwendig.

Den Ausrichtern von geplanten Prüfungen entstehen von Seiten des IBH keine Kosten für die Absage. Alle Prüfungsgebühren für Prüfungen, welche bis zunächst zum 20.04.2020 geplant, angemeldet und bezahlt sind, werden  erstattet.

Der Vorstand des IBH e.V.

Meldungen aus der Schweiz

Teilhabestärkungsgesetz – Chance für Menschen mit Assistenzhunden?

Wir freuen uns endlich berichten zu können, dass nun in allen Bundesländern zumindest Einzeltraining wieder gestattet ist!

NRW lockert für außerschulische Bildungseinrichtungen!

Unser Mitglied Isabel Boergen von der Hundeschule Weltstadt mit Hund und unsere 1.

Wir appellieren dringend an die zuständigen Stellen, die generelle Schließung der Hundeschulen als "außerschulische Bildungseinrichtung"