Kooperationen

„Was dem einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele.“ Zitat von Friedrich Wilhelm Raiffeisen. Der Hundetrainer bzw. Betreiber einer Hundeschule ist oft eine Art „Einzelkämpfer“. Dabei ist in vielen Fällen Zusammenarbeit und der Kontakt mit Kollegen eine äußerst hilfreiche und angenehme Bereicherung. Das dies ein Bedürfnis ist, welches viele unserer Mitglieder haben, erleben wir immer wieder und wir freuen uns, dass wir als IBH e.V. ein Organ sind, das Kooperation im immer größeren Rahmen ermöglichen kann. Gleichzeitig ist die Zusammenarbeit noch in einem ganz anderen Punkt wichtig: Die Art des Trainings und der Umgang mit Hunden befinden sich in einem Wandel. Immer mehr gewinnen gewaltfreie, moderne Methoden an Bedeutung. Wir als IBH e.V. möchten, dass die art- und verhaltensgerechten Zucht, Aufzucht, Haltung und Erziehung unserer Hunde eine immer größere Anwendung finden und in immer mehr Hundeschulen vermittelt werden. Dafür arbeiten wir an einem unserer ganz großen Ziele: Im Sinne dieser Ansprüche an das Hundetraining verbindliche Qualifikationsmerkmale schaffen für den immer noch ungeschützten "Beruf" des Hundetrainers. Deshalb ist es für uns wichtig, Partner zu finden, die sich ähnliche Ziele wie unser Verband gesetzt haben. Damit wir gemeinsam mehr erreichen können!